top of page
Suche
  • AutorenbildYogabarn Köln

Rundum gut Yoga in der Schwangerschaft

Aktualisiert: 26. Juni 2023

Ruhe und Kraft in der Schwangerschaft

Frau legt beide Hände um ihren Babybauch
Schwangere Frau


Eine Schwangerschaft ist eine wunderschöne, aber manchmal auch herausfordernde Reise. Für die körperlichen und emotionalen Veränderungen, die sie mit sich bringt, ist es wichtig, Wege zu finden, um sich zu entspannen und mit dem Körper und dem Baby in Verbindung zu treten. Trotz jahrelanger Erfahrung habe ich mich selbst erst in meiner zweiten Schwangerschaft so richtig dem Thema Schwangerschaftsyoga angenommen und empfand die Wirkung als wahren Gamechanger für den Alltag.


So hilft es nicht nur, Kraft und Flexibilität aufzubauen oder zu erhalten, sondern fördert auch die Entspannung, baut Stress und Ängste ab und kann sogar Auftakt zu mehr Yoga nach der Geburt sein. Wenn Du auf der Suche nach einer sanften und wohltuenden Methode zur Unterstützung Deiner Schwangerschaft bist, ist Yoga in der Schwangerschaft bei mir vielleicht genau das Richtige. Als inzwischen zweifach Mama und leidenschaftliche Yogalehrerin und habe mich auf Prä- und Postnatal Yoga spezialisiert. Probiere es doch einfach einmal aus und entdecke die vielen Vorteile dieser uralten und schönen Praxis für Dich selbst.


Was ist Schwangerschaftsyoga


Es ist eine spezielle Art von Yoga, die auf die Bedürfnisse von schwangeren Frauen zugeschnitten ist. Es konzentriert sich auf die Entwicklung von Kraft, Flexibilität und Ausdauer, um die körperlichen Veränderungen der Schwangerschaft zu bewältigen und sich auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten. Es kann auch dazu beitragen, Stress und Angst abzubauen und eine positive Einstellung zur Schwangerschaft und Geburt zu fördern.


Mein besonderes Anliegen im Schwangerschaftsyoga sind die Atemübungen. Atmung spielt auch ohne Schwangerschaft eine so essentielle Rolle und wird häufig unterschätzt, da sie meist unbewusst einfach "läuft". Die Atmung aber mit mehr Achtsamkeit wahrzunehmen und gezielt anzuwenden kann in der Schwangerschaft besonders hilfreich sein.


Grundsätzlich ist Yoga für Schwangere in jeder Phase der Schwangerschaft geeignet und kann an die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten angepasst werden.


Die Vorteile von Yoga für Schwangere


1. Verbessert die körperliche Gesundheit

Schwangerschaftsyoga kann dazu beitragen, körperliche Beschwerden wie Rückenschmerzen, Übelkeit, Schlaflosigkeit und Müdigkeit zu lindern. Es hilft auch, die Durchblutung zu verbessern, den Stoffwechsel zu regulieren und das Immunsystem zu stärken.


2. Reduziert Stress und Angst

Schwangerschaft kann eine stressige Zeit sein, und Yoga ist dann eine großartige Möglichkeit, um Stress und Angst abzubauen. Die Entspannungs- und Atemübungen können dazu beitragen, den Geist zu beruhigen und eine positive Einstellung zur Schwangerschaft und Geburt zu fördern.


3. Unterstützt eine sanfte Geburt

Die Kräftigungs- und Dehnungsübungen beim Yoga können dazu beitragen, den Körper auf die Geburt vorzubereiten und eine sanfte Geburt zu fördern. Es kann auch dazu beitragen, die Dauer der Geburt zu verkürzen und das Risiko von Komplikationen zu reduzieren.


4. Fördert die Verbindung zum Baby

Die sanfte und achtsame Yogapraxis kann dazu beitragen, eine Verbindung zum Baby aufzubauen und das Bewusstsein für die Bedürfnisse des Babys zu schärfen. Die Entspannungs- und Atemübungen können dazu beitragen, eine ruhige und friedliche Umgebung für das Baby zu schaffen.


Auch für das Baby ist Yoga von Bedeutung


1. Verbesserte Durchblutung und Sauerstoffversorgung

Die Kräftigungs- und Dehnungsübungen in Pränatal-Yoga können dazu beitragen, die Durchblutung und Sauerstoffversorgung des Babys zu verbessern. Dies kann dazu beitragen, eine gesunde Entwicklung zu fördern.


2. Reduziertes Stressniveau

Wenn die Mutter während der Schwangerschaft gestresst ist, kann dies Auswirkungen auf das Baby haben. Yoga kann dazu beitragen, das Stressniveau der Mutter zu reduzieren, was sich positiv auf das Baby auswirken kann.


3. Verbesserte Schlafqualität

Eine schwangere Frau, die gut schläft, kann sich besser erholen und mehr Energie für das Baby haben. Schwangerschaftsyoga kann dazu beitragen, die Schlafqualität zu verbessern und einen gesunden Schlaf zu fördern.


Du bist schwanger und möchtest nun mit Yoga starten?


Ob Online oder live in Köln in der Yogabarn. Wenn Du Schwangerschaftsyoga ausprobieren möchtest, sind hier meine Tipps für Deinen Start:


1. Frage Deine Ärztin oder Hebamme

Vor dem Start, bitte einmal sicherzustellen, dass es für Dich unbedenklich ist.


2. Du suchst eine zertifizierte Yogalehrerin?

Dann bist Du bei mir genau richtig. Ich habe eine 100h Weiterbildung für Prä- und Postnatalyoga und selbst zwei Schwangerschaften vollbracht. Grundsätzlich lege ich beim Yoga einen großen Wert auf die Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse und Einschränkungen, daher bevorzuge ich kleine Gruppen in meinen Yogakursen.


3. Onlinekurs oder live dabei?

Das bleibt Dir überlassen. Sicherlich hat beides Vor- und Nachteile, eine Mischung ist in der Yogabarn aber auch möglich.


Was Dich in meinem Yogakurs erwartet?


Der Kurs dauert normalerweise zwischen 60 und 70 Minuten und umfasst Atemübungen, sanfte Dehnungen und Kräftigungsübungen sowie Entspannungs- und Meditationstechniken. Ich passe Haltungen gerne für jede Teilnehmerin individuell an, um sicherzustellen, dass sie die Übungen auch die beste Wirkung entfalten können.


Am besten trägst Du bequeme Kleidung, Matten, Kissen oder Decken zur Unterstützung gibt es vor Ort.


Typische Haltungen im Yoga für Schwangere


1. Katzen-Kuh-Haltung

Diese Haltung kann dazu beitragen, den Rücken zu dehnen und zu entspannen.


2. Krieger-II-Haltung

Diese Haltung kann dazu beitragen, Kraft und Ausdauer aufzubauen.


3. Breite Beinhaltung

Diese Haltung kann dazu beitragen, die Hüften zu öffnen und die Durchblutung zu verbessern.


Tipps für das sichere und effektive Üben von Yoga in der Schwangerschaft


1. Höre auf Deinen Körper

Während der Schwangerschaft ändert sich der Körper ständig, und es ist wichtig, auf seine Bedürfnisse zu hören. Wenn Du Dich müde fühlst oder etwas schmerzt, mache eine Pause oder passe die Haltung an.


2. Vermeide Überanstrengung

Überanstrengung kann zu Verletzungen führen und ist während der Schwangerschaft besonders riskant. Vermeide daher extreme Dehnungen oder Haltungen, die zu anstrengend sind.


3. Atme tief und gleichmäßig

Die Atmung ist ein wichtiger Teil von Yoga und kann dazu beitragen, den Geist zu beruhigen und den Körper zu entspannen. Atme tief und gleichmäßig ein und aus und versuche, die Atmung mit den Bewegungen zu koordinieren.


Weitere Ressourcen für die pränatale Gesundheit und Wellness in Köln


Yoga ist nur eine Möglichkeit, um Deine Schwangerschaft zu unterstützen. Hier sind einige weitere Ressourcen:


1. Hebammenbetreuung

Eine Hebamme kann Dir während der Schwangerschaft und Geburt Unterstützung und Beratung bieten. Sie kann auch helfen, einen individuellen Geburtsplan zu erstellen.


2. Geburtsvorbereitungskurse

Vorbereitungskurse können helfen, sich auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten und das Vertrauen und die Werkzeuge geben, um eine positive Geburtserfahrung zu haben. Die Kurse werden meist von erfahrenen Hebammen geleitet


3. Schwangerschaftsmassagen

Schwangerschaftsmassagen können dazu beitragen, Verspannungen und Schmerzen zu lindern und eine Entspannung zu fördern.


4. Doula

Eine Doula ist eine geburtserfahrene Frau, die einer werdenden Mutter während der gesamten Dauer der Geburt zur Seite steht. Sie kann sich ganz auf die Bedürfnisse der Frau konzentrieren, sie unterstützen und ihr Mut machen. Medizinisch kann sie keine Hebamme ersetzen, fachlich aber eine enorme Hilfe sein. In der zweiten Schwangerschaft habe ich mich auch an eine Doula gewandt.


Fazit und meine Ermutigung, Yoga in der Schwangerschaft auszuprobieren


Yoga ist eine wunderbare Möglichkeit, um Deine Schwangerschaft zu unterstützen und eine Verbindung zum Körper und dem Baby aufzubauen. Es bietet viele Vorteile für die körperliche und emotionale Gesundheit und kann dazu beitragen, eine sanfte Geburt zu fördern. Inzwischen gibt es viele erfahrene und leidenschaftliche Yogalehrer, die sich auf Schwangerschaftsyoga in Köln spezialisiert haben. Warum also schaust Du Dich nicht einmal um und natürlich freue ich mich, Dich in der Yogabarn begrüßen :-)

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page